News

erstellt am: 15.10.2020

Berichte: Klarer Sieg für 2. Damen

Damen

Oberliga TTV Ettlingen – Damen 1 8:4

Die dritte Niederlage in Folge kassierten unsere Damen in der Oberliga. Während die Gastgeberinnen in Bestbesetzung antraten, musste Ketsch auf die krankheitsbedingt ausgefallene Kathrin Thome verzichten. Dafür sprang Lea Ehinger in die Bresche.  Im vorderen Paarkreuz hielten Melanie Berger und Jasmina Simon mit einer 3:3 Bilanz die Partie ausgeglichen. Aber hinten konnte nur Lisa Prautzsch aufgrund ihres offenen Spiels gegen Hafner punkten. Erfreulich ist zu vermelden, dass Berger langsam wieder zu ihrer Form findet. Sie gewann erstmalig gegen die gegnerische Nr.1, Maurer in 3:2 Sätzen. „Leider war es wieder nur ein 4:8, was wohl derzeit unser Lieblingsergebnis zu sein scheint“, meinte Berger nach dem Spiel.

 

 

Herren

Verbandsklasse DJK Käfertal/Vogelstang 2 – Damen 2 0:8

Den ersten und gleichzeitig überraschend deutlichen Sieg der Saison feierten unsere „Zweite Damen“ bei dem mit nur drei Spielerinnen angetretenen Gastgeberinnen, bei denen Punkt 1, Rödler, fehlte. Ketsch konnte dagegen in Stammformation mit Maurer, Eberle, Hauck und Pitz anreisen. Daher hatte das Team aus der Enderlegemeinde einen klaren Vorteil. Das Doppel Maurer/Eberle entschieden ihr Match sicher für sich, während das 2. Doppel kampflos an Ketsch ging. Auch die Einzel fielen meist deutlich zugunsten von Ketsch aus. Lediglich Pitz und Maurer mussten in die Entscheidungssätze gehen. „Insgesamt war das Spiel geprägt von schönen Ballwechseln und spannenden Begegnungen“, sagte Elena Pitz nach dem Spiel.

 

Bezirksliga TTC Reilingen – Herren 2 9:2

Nachdem sich der bis dato stark aufspielende Alex Kocher beim letzten Spiel gegen Heidelberg-Neuenheim einen Muskelfaserriss zugezogen hat, wird er einige Wochen ausfallen. Als Ersatzspieler kam Fabian Roth zum Einsatz. In den Eingangsdoppeln gelang lediglich Razvi/Schütze ein 5-Satz-Sieg. Auch in den Einzeln dominierten die Gastgeber. Nur Nachwuchsspieler Rehn konnte sein Spiel nach Hause bringen. Schütze hatte es im 5. Satz noch in der Hand das Ergebnis für Ketsch zu verbessern, unterlag aber im 5. Satz. „Glückwunsch an Reilingen zum klaren Sieg. Wir hatten nichts entgegenzusetzen und konnten uns schlecht auf die Bedingungen (anderer Ball, andere Platten) einstellen. Kein Spieler erreichte Normalform. Zum Glück haben wir bereits 5 Punkte eingefahren“, so das Resümee von Razvi nach dem Spiel.

 

 

Weitere Ergebnisse

Kreisklasse C SG Heidelberg / Neuenheim 5 – Herren 5 6:4

Kreisklasse D TSG Eintracht Plankstadt 7 – Herren 6 7:3

Kreisliga TTG Walldorf 1 – Jungen 15 1 4:6

Bezirksklasse Herren 3 – TTV Heidelberg 3 9:3

Kreisliga Herren 4 – TTC St. Leon-Rot 2:9